Weihnachtsdessert

Hello, die liebe Carola von twoodledrum präsentiert auch dieses Jahr wieder ihren Adventskalender mit 24 verschiedenen Gastbeiträgen von anderen Bloggern. Dieses Jahr steht der Adventskalender ganz unter dem Motto “Gesund durch die Adventszeit”. Tjaja, und jetzt dürft ihr raten was sich hinter dem neunten Türchen verbirgt! Tätärätäääääää, auch ich durfte glücklicherweise ein Teil davon sein und präsentiere Euch heute ein gesundes Weihnachtsdessert was relativ simpel und ohne Zucker zuzubereiten ist. Viel Spaß beim auslöffeln!

Hier gehts zum Rezept:

 

Hello November


Ich bin zwar etwas spät dran um mich vom Oktober zu verabschieden aber er ging auch rasend schnell vorbei, so dass mir kaum Zeit blieb den Herbst so richtig zu genießen :/ Ein paar Bilder konnte ich trotzdem einfangen.

Da mir kaum Zeit blieb für die tollen Sachen im Leben, kann ich auch gar nicht sooo viel berichten. Sogar Halloween konnte dieses Jahr nicht gebührend zelebriert werden, welch eine Schande :/

Gesehen habe ich Gravity – war ganz ok aber mehr auch nicht fand ich- , das Dexter Finale – ohjemine, auch ich kann mich nicht so richtig damit anfreunden. Und jetzt stecke ich in der zweiten Justified Staffel fest.

Gelesen habe ich das zweite Stephen King Buch aus der dunklen Turm Reihe, “Drei”.

Gehört habe ich das neue Radical Face Album, Ef, Iliketrains, The Appleseed Cast, The Dodos und Baroness.


Immerhin bin ich zum Backen gekommen. Da ich noch nie einen Marmorkuchen selber gemacht habe, musste ich einen solchen auch mal ausprobieren. Natürlich in meiner Lieblingsgewürz-Variante, mit allerhand Chai Gewürzen :) Mjam, mjam, könnte man öfters backen.

Im Katzenreich gibt es auch Neuigkeiten, Herr Fil musste uns leider wieder verlassen, da er immer wieder zurück zu seiner Vorbesitzerin gelaufen ist und sich mit den Damen so gar nicht anfreunden wollte. Schade, schade, aber wahrscheinlich ist es so besser für beide Seiten. Nun können die beiden Damen wieder beruhigt ihren Kaffeeklatsch halten und Fil ist wieder Herrscher über sein altes Reich :)

Ich hoffe, ich finde im November wieder mehr Zeit für alles. Ein paar kleine Lichtblicke erwarte ich aber schon mit voller Vorfreude. Morgen gehts in den neuen Woody Allen Film und in zwei Wochen an die Ostsee, wo ich mir die Meeresbrise um die Nase und allerhand Musik um die Ohren wehen lassen werde, juchey, juchey!

Vegan Food Porn


Hello. Heute gibt es leider keine posenden Katzen zu sehen, heute setzt sich nur das Essen der vergangenen Wochen für Euch in Szene. Ist aber auch ganz schön anzusehen! 
Zum Frühstück kommen bei mir allerlei Beeren in das Müslischälchen, solange sie noch da sind muss ich das auch ausnutzen.

Deftig heftig muss es auch ab und zu sein, zum Beispiel mit meinem Langzeitlieblingen dem Kürbis-Cashew-Auflauf oder einem Gulasch.

Zwischenzeitlich konnte ich auch die neuen veganen Läden in Stuttgart besuchen, die Kichererbse und das Vegan Pur. Zu sehen gibt es nur die Ausbeute aus der Kichererbse. Im Vegan Pur mussten ich mir den Bauch mit veganen Hot Dogs vollschlagen, so dass die Fotos leider in Vergessenheit geraten sind.

Schön zu sehen, dass das vegane Angebot auch in Stuttgart so langsam wächst und wenn ich in der Nähe bin werde ich wahrscheinlich öfters vorbeischneien. 

Meine Cheesecake Obsession nimmt auch kein Ende und ich sehe mich gezwungen noch 53429 Cheesecake-Rezepte auszuprobieren.
Gyros aus Sojageschnetzelten, Pfannenfladenbrot und Tomatensalat. 
Zum Schluss gibt es noch eine Mangold-Tomaten Quiche mit Räuchertofu zu sehen und ich betone, mit meinen ersten selbst geernteten Tomaten, ha! Der erste Kürbis durfte auch schon dran glauben, der Herbst darf also kommen :)

Es war einmal…

Heute genieße ich wieder die feiertagliche Faulenzerei und widme nun zwischendurch der Internetwelt, hello. Es folgt ein kleiner Rückblick der letzten  Wochen. Herrn Rhabarber bin ich immer noch verfallen, so musste ein großer Rhabarbermarmeladenvorrat geschaffen werden. Nicht alle Gläser haben es aufs Bild oder ins Regal geschafft :/
Die Plattensammlung wurde um eine weitere Platte, eines meiner Lieblingsalben, erweitert. Eigentlich hätte man die besagte Band und noch weitere andere, dieses Wochenende auf einem Festival bewundern können. Aber nein, das Wetter stellt sich als nicht so ganz Festival tauglich heraus :/ Ansonsten läuft gerade das neue The National Album auf Dauerschleife.Gebacken wurde aber wieder ordentlich und zwar die Lieblingsmuffins überhaupt, Schoko-Bananen-Muffins.
Und da der Herbst doch wieder vorbeigekommen ist, passt doch nichts besser als ein Bratapfelkuchen, juchey!
Die Katzen machen es sich auch ganz kuschlig.
Vor ein paar Wochen waren wir in der Sehnsuchtsküche in Mühlacker vegan essen. Für eine Stunde Hinfahrt hat es sich aber nicht so wirklich gelohnt, leider. Aber wir sind auch sehr Coox & Candy verwöhnt ;)

Die Vorspeise, eine Gemüsesuppe war nicht so mein Fall. Als Hauptspeise habe ich Käsespätzle mit Cordon Bleu bestellt und habe eine Riesenportion mit zwei Cordon Bleus und einen Riesenberg Käsespätzle erhalten. Aber die Spätzle und die Soße waren wirklich nicht sehr berauschend und die Portion für eine Person einfach viel zu groß. 
Als Nachtisch haben wir Vanilleeis mit heißen Himbeeren bestellt und Stracciatella Eis erhalten, ähm. Gegessen haben wir es dann aber trotzdem und es war auch ganz lecker. Trotzdem werden wir diesen Ausflug so schnell wohl nicht mehr wiederholen. Die Gastgeber waren aber sehr nett, das Essen schnell gemacht und man kann dort vor Ort auch diverse vegane Lebensmittel kaufen z.B. No Muh-Käse, Wilmersburger, Süßigkeiten usw. Das Lokal befindet sich in einer Reithalle und ist sehr kitschig, rustikal und esoterisch angehaucht eingerichtet. Es gibt auch eine Sommerkarte mit originelleren Gerichten, vielleicht überzeugen die mehr ;)

Ansonsten komme ich gerade zu nicht viel, verdammt. Den vegan Street Day in Stuttgart habe ich leider auch verpasst. Hoffe aber auf baldige Besserung. Nja, was solls für heute wird trotzdem erstmal weiter gefaulenzt.

Vegan Wednesday 36

So, diese Woche bin ich auch wieder am Start, ha! Dank des Feiertages konnte auch ich wieder meine Kamera zücken und meinen Bauch ordentlich vollschlagen. Fräulein Regina von muc.veg ist diese Woche die fleißige Sammeldame. Zu sehen gibts die Köstlichkeiten dann hier.


Los gings mit einem ausgiebigen Frühstück mit einem Chaitee, einer Orange und kleinen Vollkornbroten mit verschiedenen Aufstrichen, mjam, mjam, mjam.Nachmittags war auch noch Zeit zum backen also musste einfach noch ein Rhabarber-Streusel-Kuchen her. Ich hatte quasi keine andere Wahl, Herr Rhabarber kriegt mich einfach immer rum.Abends gings dann auch noch ungesund weiter aber egal, ich hab die freie Zeit eben zum backen, essen und Serien schauen genutzt. Die Pizza mit Champignons, Räuchertofu und den Veggie Cheezly Parmesan Style (yeah!) machte es sich mit mir auf der Couch zu der neuen Californication Staffel gemütlich. Gut gemacht Mister Pizza!