Vegan Food Porn


Hello. Heute gibt es leider keine posenden Katzen zu sehen, heute setzt sich nur das Essen der vergangenen Wochen für Euch in Szene. Ist aber auch ganz schön anzusehen! 
Zum Frühstück kommen bei mir allerlei Beeren in das Müslischälchen, solange sie noch da sind muss ich das auch ausnutzen.

Deftig heftig muss es auch ab und zu sein, zum Beispiel mit meinem Langzeitlieblingen dem Kürbis-Cashew-Auflauf oder einem Gulasch.

Zwischenzeitlich konnte ich auch die neuen veganen Läden in Stuttgart besuchen, die Kichererbse und das Vegan Pur. Zu sehen gibt es nur die Ausbeute aus der Kichererbse. Im Vegan Pur mussten ich mir den Bauch mit veganen Hot Dogs vollschlagen, so dass die Fotos leider in Vergessenheit geraten sind.

Schön zu sehen, dass das vegane Angebot auch in Stuttgart so langsam wächst und wenn ich in der Nähe bin werde ich wahrscheinlich öfters vorbeischneien. 

Meine Cheesecake Obsession nimmt auch kein Ende und ich sehe mich gezwungen noch 53429 Cheesecake-Rezepte auszuprobieren.
Gyros aus Sojageschnetzelten, Pfannenfladenbrot und Tomatensalat. 
Zum Schluss gibt es noch eine Mangold-Tomaten Quiche mit Räuchertofu zu sehen und ich betone, mit meinen ersten selbst geernteten Tomaten, ha! Der erste Kürbis durfte auch schon dran glauben, der Herbst darf also kommen :)

Vegan Wednesday 37

Aloha zu meinem 37. Vegan Wednesday! Es wird mal wieder Zeit, dass ich mich auch wieder in die Reihe der veganen Mittwochsessenposter geselle. Regina von muc.veg ist diese Woche wieder die fleißige Sammlerin der veganen Schmankerl die dann alle hier zu bestaunen sind.

Früh gab es einen wärmenden Haferbrei mit Tiefkühlkirschen, Banane und Zimt. Er überzeugte nicht nur farblich sondern auch geschmacklich und schafft es jetzt hoffentlich öfters auf den Frühstückstisch. 

Mittags gab es einen neu entdeckten Riegel von foodloose, lecker schmecker. Dazu gab es noch Obst.

Abends schwangen Herr S. und ich fleißig den Kochlöffel. Herausgekommen sind Linsen mit selbstgemachten Spätzle.
Als Nachtisch drängte sich uns ein Stück Apfelkuchen quasi auf und mundete äußerst köstlich.

Vegan Wednesday 34

Ich mische mich nun auch noch unter das Vegan Wednesday Folk! Das gehört schließlich zu meiner wöchentlichen To-Do-Liste. Diese Woche wird wieder bei Julia von mixxedgreens gesammelt und hier kann man die gesammelten Werke dann bestaunen. Auf gehts:


Da der Herr Rhabarber momentan zu meinen besten Freunden zählt, wollte ich auch zum Frühstück nicht auf ihn verzichten. Also ging es für ihn ab in den Kochtopf zu den Haferflocken. Die beiden haben sich hervorragend miteinander verstanden. Und Frau Banane durfte natürlich auch nicht fehlen.

Mein Pausensnack ist meistens irgendwie nicht sehr vielfältig. Was an meiner Faulheit liegt noch was für den Tag vorzubereiten. Deshalb gab es mal wieder einen Apfel und diese lecker schmecker Kekse, Kekse, Kekse, mmmh Kekse!

Abends muss dann aber doch noch etwas warmes her. Diesmal gab es Bulgur mit Kicherbsen, Möhren und Brokkoli. An Bulgur kann ich mich auch nie überessen. So, und jetzt wird ordentlich gewochenendet!

Vegan Wednesday 31

Hallo Wochenende, schön dich zu sehen. Jetzt habe ich endlich Zeit für meinen wöchentlichen Vegan Wednesday Post, wohooo. Fräulein Carola von twoodledrum ist mal wieder an der Reihe alle veganen Mittwochsspeisen einzusammeln und zu pinnen. Und zu guter Letzt gesell ich mich nun auch noch dazu.

Früh morgens gab es einen am Vorabend vorbereiteten Chia-Samen-Bananen-Pudding mit Kiwis und Cranberries. Dazu gab es eine Katze namens Daria die mich mit ihrem Terrormiauen früh gleich richtig wach werden lässt und eine Smilla welche die aufgehende Morgensonne genießt.

Zur Stärkung in der Mittagspause gab es einen Apfel und ein paar Stücke meiner neue Lieblingsschokolade, mmmh die ist aber auch lecker. Dank diesen Schokoladentipp von meiner Schwester bin ich nun wieder schokoladenrückfällig geworden, verdammt.

Abends gab es dann ein Chinapfännchen mit Reisnudeln, Herrn Brokkoli, Frau Karotte und den von und zu Kichererbsen.

Vegan Wednesday 30

Ai, ai, ai jetzt habe auch ich die gefürchtete  30 erreicht, mit meinem 30. Vegan Wednesday, so schnell kanns gehen. Diese Woche ist Julia von Mixxed Greens im Sammel- und Pinnwahn und trägt alle veganen Köstlichkeiten hier zusammen.

Da sich mein Praktikum als ein ziemlicher Zeitfresser herausgestellt hat, bin ich zur Zeit leider nicht in der Lage mich in Kocharien auszuprobieren, gegessen habe ich aber trotzdem was.

Früh begrüßte mich eine Schüssel voller Banane, Orange und Kiwi. Dazu gesellte sich noch etwas Sojajoghurt und Müsli.

Im Voraus wurde schon der Mittagssnack fotografiert und dann noch um ein paar Dinkel-Sesam-Cracker erweitert.

Abends musste mal wieder Frau Rote Beete herhalten. Sie endete dabei im Suppentopf und entschied sich komischerweise nicht wie eine Rote Beete Suppe auszusehen sondern wie eine Tomatensuppe. Merkwürdig, immer diese Suppen-Launen.