Vegan Wednesday 29

Hello. Schon wieder ist ein Mittwoch geschafft und schon wieder ist bei mir Vegan Wednesday angesagt, diesmal ist es bereits der 30.! Ich stehe allerdings noch kurz vor dem Jubiläum und bin erst bei Nummer 29 angekommen, puh. Die fleißige Einsammeldame ist diesmal Regina von muc.veg, die hier alle Köstlichkeiten zusammenpinnt. So, dann starten wir mal:


Ich startete früh mit Vollkornbrot und einen kugelrunden Mandelkäse, dazu gab es noch Obst und einem Chai Tee.

Als Kaffeekränzchensnack zwischendurch habe ich mich an einem dieser ominös aussehenden, russischen Zupfkuchen Muffins gewagt.

Herrje, beim backen war ich irgendwie nicht so ganz bei der Sache und habe die Öl- und Zuckerangaben miteinander vertauscht und die Dinger dann auch noch im Ofen vergessen. In der Hoffnung, dass man sie trotzdem noch essen kann, habe ich sie nicht gleich weggeschmissen. Es sind zwar nicht die leckersten Muffins der Welt aber ich werde daran nicht sterben. Tjaja, da muss ich jetzt durch, grrr. Dazu gab es noch eine Orange und Tee.


Am Abend wollte ich auch von meinen Kochkünsten erstmal Abstand nehmen und machte mir daher einen simplen Salat. Dazu gab es frisches selbst gebackenes Brot ( ja das hat wieder geklappt, mensch) mit rosa farbigen Bohnen Hummus. Ich hatte noch ein wenig Rote Beete über, deren Existenz ich kurzerhand im Hummus beenden musste.

Ich wünsche mir mehr so lustig farbige Beeten, damit ich mein Essen immer natürlich einfärben kann und gute Laune davon bekomme! Hach, das wäre ein Spaß. Dann hätten auch die Muffins besser ausgesehen :P

Rote Beete Käse Soße


Am letzten Vegan Wednesday musste die gute Rote Beete als “Käsesoße” herhalten. Das hat sie ganz gut gemacht und war auch noch sehr fesch anzuschauen. Mein Favoriten, die Kürbis-Käse-Soße, konnte sie allerdings nicht schlagen. Trotzdem hat es mir sehr gemundet.

Ich habe sie nicht nach Rezept gemacht sondern einfach so wie ich dachte, daher schwanken die Angaben beim Rezept etwas. Je nachdem wie flüssig es sein soll, desto mehr Sojamilch gibt man hinzu…Ihr wisst schon ne?  Und das obendrauf ist dieser Fake Parmesan den es zu kaufen gibt, den ich mal vor ewigen Zeiten bestellt habe. Den kann man natürlich auch noch anders ersetzen oder einfach weglassen.

Rückblick

Es schneit immer noch vor sich hin und während sich die restliche Welt darüber aufregt, freue ich mich immer noch über jede einzelne Schneeflocke. Diese Eiskristalle habe ich auf der Straße gefunden. Von der Schwiegermama habe ich selbst gestrickte, frühlingsfarbige Hausschuhe bekommen, aus einer Synthetikwolle. Smilla muss jeden neuen Karton begutachten und ausführlich testen. Ich habe Cashsewkäse gemacht. Das war nicht mein erster Versuch , nein. Ich habe mich schon durch diverse Käserezepte durchprobiert und meistens haben sie auch ganz ok geschmeckt aber dieser hier ist wirklich äußerst lecker und eigentlich auch ziemlich simpel zu machen. Das Rezept ist von Natalie, ich habe nur die Cranberries und das Cashewmus weggelassen und noch Thymian dazu getan. Auf dem Brot macht er sich ganz gut, ob er auch zum überbacken taugt weiß ich noch nicht. Zwischendurch habe ich ein Spaziergang durch unser Dorf/Städtchen gemacht und ein kleines schiefes Hexenhaus gefunden. Wenn ich Geld hätte würde ich es glatt kaufen und renovieren aber alles zu seiner Zeit, klar ne. Ich finde die Fenster und das schiefe Dach so toll. Gleich gegenüber von dem Hexenhäuschen steht ein Haus in diesen Farben <3 Zwischendurch ging es nicht mehr ohne einen kleinen Coffein- und Zuckerschub, passt sogar farblich zusammen, mannoman. Meinen Fensterbankschmuck muss ich auch mal präsentieren. Diese Formen und Farben! Mein momentanes Lieblingsgemüse: Blumenkohl, Blumenkohl, Blumenkohl. Das kann sich aber schnell auch wieder ändern. Besondere Fundstücke aus meiner Gemüsekiste. Ich habe noch keine Ahnung was ich damit mache aber bis dahin sehe ich sie mir gerne an.

Gestern waren wir bei einem kleinen Hallenflohmarkt und ich habe einen alten Spiegel erstanden den ich noch verschönern werde, ein E.T. Kartenspiel und einen Kerzenhalter.

Ansonsten habe ich mit der ersten Staffel Justified angefangen und Ed Wood geschaut.
Gehört habe ich: Why?, das neue Album von Nick Cave, Alt-J, Ólafur Arnalds, She & Him, Lower Dens, Widowspeaks und Giants.

Gegessen habe ich eine Menge Blumenkohl und Brokkolisuppe, Chinapfanne mit Glasnudeln, Linsensuppe, Mini-Pies, Haferbrei und für mehr reicht mein Erinnerungsvermögen gerade nicht.

Heute freue ich mich einfach weiter über die Schneeflocken :P Und wer noch kein veganes Backbuch oder Lippenpflegestifte hat, bitte hier entlang und bis Freitag noch mitmachen.