Rückblick

Es schneit immer noch vor sich hin und während sich die restliche Welt darüber aufregt, freue ich mich immer noch über jede einzelne Schneeflocke. Diese Eiskristalle habe ich auf der Straße gefunden. Von der Schwiegermama habe ich selbst gestrickte, frühlingsfarbige Hausschuhe bekommen, aus einer Synthetikwolle. Smilla muss jeden neuen Karton begutachten und ausführlich testen. Ich habe Cashsewkäse gemacht. Das war nicht mein erster Versuch , nein. Ich habe mich schon durch diverse Käserezepte durchprobiert und meistens haben sie auch ganz ok geschmeckt aber dieser hier ist wirklich äußerst lecker und eigentlich auch ziemlich simpel zu machen. Das Rezept ist von Natalie, ich habe nur die Cranberries und das Cashewmus weggelassen und noch Thymian dazu getan. Auf dem Brot macht er sich ganz gut, ob er auch zum überbacken taugt weiß ich noch nicht. Zwischendurch habe ich ein Spaziergang durch unser Dorf/Städtchen gemacht und ein kleines schiefes Hexenhaus gefunden. Wenn ich Geld hätte würde ich es glatt kaufen und renovieren aber alles zu seiner Zeit, klar ne. Ich finde die Fenster und das schiefe Dach so toll. Gleich gegenüber von dem Hexenhäuschen steht ein Haus in diesen Farben <3 Zwischendurch ging es nicht mehr ohne einen kleinen Coffein- und Zuckerschub, passt sogar farblich zusammen, mannoman. Meinen Fensterbankschmuck muss ich auch mal präsentieren. Diese Formen und Farben! Mein momentanes Lieblingsgemüse: Blumenkohl, Blumenkohl, Blumenkohl. Das kann sich aber schnell auch wieder ändern. Besondere Fundstücke aus meiner Gemüsekiste. Ich habe noch keine Ahnung was ich damit mache aber bis dahin sehe ich sie mir gerne an.

Gestern waren wir bei einem kleinen Hallenflohmarkt und ich habe einen alten Spiegel erstanden den ich noch verschönern werde, ein E.T. Kartenspiel und einen Kerzenhalter.

Ansonsten habe ich mit der ersten Staffel Justified angefangen und Ed Wood geschaut.
Gehört habe ich: Why?, das neue Album von Nick Cave, Alt-J, Ólafur Arnalds, She & Him, Lower Dens, Widowspeaks und Giants.

Gegessen habe ich eine Menge Blumenkohl und Brokkolisuppe, Chinapfanne mit Glasnudeln, Linsensuppe, Mini-Pies, Haferbrei und für mehr reicht mein Erinnerungsvermögen gerade nicht.

Heute freue ich mich einfach weiter über die Schneeflocken :P Und wer noch kein veganes Backbuch oder Lippenpflegestifte hat, bitte hier entlang und bis Freitag noch mitmachen.

Schneeflocken, Katzenjammer und Geschlemmer


Der Februar ist angebrochen und es schneit und schneit, yeah. Endlich mal wieder ein richtiger Winter.

Smilla und Daria finden das nicht ganz so dufte.
Dafür gab es zwischendurch auch ein wenig Sonne zu sehen.Daraus wurde Hummus gezaubert.Haferflockenbrote wurden auch gebacken.
Zwischendurch wurde mal wieder das Coox & Candy in Stuttgart besucht. Als Vorspeise gab es einen griechischen Salat mit einem veganen Feta-Käse der wirklich erstaunlich nah an das Original herankommt. Herr S. verspeiste Soja-Hirse Bällchen mit Käsespätzle, mjam.
Ich verspeiste leckere Gnocchi auf Tomatenragout und Hähnchen. Die letzten Tortenstücke wurden leider vor unseren Augen verputzt und wir sind diesmal leer ausgegangen, man :/

Die fünfte Sons of Anarchy Staffel habe ich zu Ende geschaut und für gut aber auch für die brutalste Staffel befunden. Ansonsten habe ich noch Django Unchained und das Leben des David Gale gesehen.

Gehört wurde DIIV, Veronica Falls, Sin Fang und My Bloody Valentine. Für neue Musikempfehlungen bitte bei mir melden.

Fazit: Unvorhersehbare, skrupellose Küchenmassaker wie Tomatensauce auf weißer Wand, erwecken Lust auf mehr Zombiefilme oder die neue The Walking Dead Staffel.

So, liebes Lesefolk, nun erinnere ich Euch nochmal an meine BLOGVERLOSUNG die noch bis zum 1.März läuft, auf auf auf!

Nachtrag: Ich habe wieder versucht ein wenig am Blog rum zu basteln, dabei sind mir leider alle E-Mail Adressen abhanden gekommen, die den Blog abonniert haben, äh. Also wer jedes mal eine Mail bekommen will wenn ich was neues schreibe, der sollte sich einfach nochmal eintragen, geht ja schnell und einfach (unten rechts ist ein Follow Button). Tschuldigung.

Wochenrückblick

In der letzten Woche war bei mir leider nicht so viel los, da mich diese fiesen Bazillen ja doch noch erwischt haben. Trotzdem gibt es einen kleinen Wochenrückblick. Da sich meine Aktivitäten hauptsächlich im Bett und auf der Couch abgespielt haben gibt es einfach ein paar Fotos zu sehen die im Laufe der Woche entstanden sind.


Spurenlesen im Schnee.

Die Fensterbank-Gang.

Eintopfallerlei.

Gemüselasagne.

Daria leistet mir Gesellschaft im Bett.

Zwischendurch habe ich mich doch in die große weiße kalte Welt gewagt.

Wie werden sehen ob eine Woche mit großen Taten folgt.

Dezember Rückblick


Der Dezember ging wie das restliche Jahr eigentlich auch, ziemlich rasch vorbei, tztztz. Von der vorweihnachtlichen Stimmung war an Weihnachten nichts mehr über, dafür wurde der Bauch ordentlich vollgeschlagen, die Familien Zusammenkunft genossen und tolle Geschenke ausgetauscht.


Meine Geschenke waren dieses Jahr sehr Buchlastig aber ich habe auch noch andere tolle Dinge bekommen wie ein Waffeleisen, Wärmesocken, Schmuck und Seife und noch etliche andere kleinen schönen Sachen wo keine Eulen oben sind.

Zwischendurch bin ich im Schnee rumgehüpft und habe mich gefreut das ein paar Tage der Winter da war. 

Dann kam plötzlich der Frühling, dieser Schlingel.

Trotzdem wurde eine Menge gebacken und gebacken und gebacken.

Zum Weihnachtsfest ging es in meine Heimat wo ich diese schöne Plattenbauidylle eingefangen habe.

Smilla hatte kein Bock auf das Dezemberwetter und verkroch sich in ihrer kleinen Hängematte.

Zu hören gab es bei mir Final Fantasy, Radical Face, Murder by Death, Dirty Projectors, Owen Pallett, Audrey, Mono usw. Mono habe ich im Dezember live gesehen.

Zu sehen bekam ich die zweite Walking Dead Staffel, die sechste Dexter Staffel, True Blood aber ich glaub das wird mit uns nichts mehr, We need to talk about Kevin, Kevin allein zu Haus und der Hobbit.

Gelesen habe ich den 4. Harry Potter, die anderen Teile habe ich zu Weihnachten bekommen und Bis ich dich finde von John Irving.

Gekocht und gebacken habe ich auch eine Menge, Kartoffelknödel, Rotkraut, Seitanbraten, Curry, Sojabolognese, Pizza, Haferflockenkekse, Vanillekipferl, Lebkuchenkringel, Zimtsterne die nach Orange schmecken, Spitzbuben, einen Himbeer-Käsekuchen und der Rest ist mir entfallen.

Eine To-Do Liste für 2013 habe ich auch schon geschrieben, das ganze hat aber irgendwie überhand genommen und jetzt habe ich weit mehr als 101 Sachen zusammen und es kommen täglich neue Sachen hinzu die wahrscheinlich über das Jahr 2013 und über die 1001 Tage hinausgehen werden. Aber immerhin habe ich mir ein paar Gedanken gemacht und setzte die dann auch hoffentlich irgendwie um. Um diese zu erledigen muss jetzt aber noch einiges getan werden, also ist hier erstmal Schluss für heute.

Weihnachtsmarkterei

Da ich dieses Jahr irgendwie unerwartet total in Weihnachtsstimmung bin, musste ich diesmal auch den zum größtenteils ja unveganen Weihnachtsmärkten einen Besuch abstatten. Leider gibt es in der näheren Umgebung noch keinen veganen Weihnachtsmarkt, dafür einen Mittelalter Weihnachtsmarkt. Also hieß es gestern warm eingepackt und raus ins weihnachtliche Schneegestöber.
Nie darf ich Karussell fahren :/

Die knurrenden Bäuche wurden mit veganen Stockbrot gestillt. 
An den Chili Mandeln konnte ich auch nicht einfach vorbeigehen, die waren aber gar nicht so chilig, tz.
tolle Kochlöffel

Teekannen <3

Ich hätte mir gern noch den oder anderen Kochlöffel gekauft aber mein Geldbeutel meinte es nicht so gut mit mir und erlaubte mir nur eine Zimtseife zu kaufen, aber immerhin rieche ich jetzt nach Zimt, ha!